GoodLuckMate wird von Lesern unterstützt. Erfahren Sie mehr darüber, wie wir Geld verdienen

Mindestumsatz

Teilen auf

Wenn es um die verschiedenen Arten von Online Casino-Aktionen geht, von kostenlosen Freispielen bis hin zu mehrstufigen Willkommenspaketen und darüber hinaus, gibt es einige Bedingungen, die für Uneingeweihte sehr verwirrend sein können. Tatsächlich werden sogar einige Casino-Stammspieler über das Kleingedruckte stolpern, das bei fast jeder Aktion ein wesentlicher Bestandteil ist. Einer der wichtigsten Begriffe, auf den Sie stoßen werden, ist der Mindestumsatz, der erfüllt werden muss, bevor Gewinne aus Ihren Freispielen und / oder Bonusguthaben ausgezahlt werden können. Sogar die meisten Cashback Boni werden in Bonusguthaben ausgezahlt - wiederum mit diesen Mindestumsatzbedingungen im Schlepptau.

Zeigen 

5

 von 17 Resultate

Aber keine Angst! GoodLuckMate ist hier, um auf alle Vor- und Nachteile dieser allgemeinen Klauseln einzugehen, und wir werden es in einfachem Deutsch erläutern - hier sind heute keine juristischen Kenntnisse oder ein Gespür für Anwaltsdeutsch erforderlich. Zunächst erklären wir, was genau dieses Konzept für Sie als Spieler in Online Casinos in der Praxis bedeutet und warum die Anbieter diese Dinge an ihre Aktionen knüpfen. Dann sehen wir uns an, wie Sie berechnen können, wie viel Sie durchspielen müssen, bevor Sie Ihre Gewinne tatsächlich in der Hand halten. Dabei werden wir auch behandeln, wie verschiedene Spieltypen in Bezug auf ihren Beitrag unterschiedlich behandelt werden, und Ihnen einige Top-Tipps geben, um die Umsatzbedingungen so schnell und schmerzlos wie möglich zu erfüllen. Zuletzt gehen wir auf die typischen Fristen ein, die Sie dort wahrscheinlich vorfinden werden. Also nichts wie los…

Was sind Umsätze in einem Online Casino?

Gut. Sie haben in einem neuen Online Casino aus unseren Top-Listen ein großartiges Angebot gesehen oder eine Rezension eines Casinos hier gelesen, sind sich aber nicht sicher, was es bedeutet, wenn es um die Begriffe bezüglich der Mindestumsatzbedingungen geht. Beginnen wir mit den Grundlagen und lassen Sie uns darauf aufbauen: Ein Einsatz ist eine Wette auf ein bestimmtes Ergebnis. Beispielsweise können Sie beim Roulette zwischen Rot und Schwarz wählen oder €10 auf Ihre Lieblingsfußballmannschaft setzen, um die Liga in diesem Jahr zu gewinnen. Natürlich zählt auch das Drehen der Walzen bei einem Automatenspiel dazu. Nehmen wir an, Sie haben die Anzahl der aktiven Gewinnlinien festgelegt, Ihre Linienwette ausgewählt und entschieden, dass Sie bei der nächsten Runde insgesamt €5 setzen möchten. Egal ob Sie gewinnen oder verlieren, Sie haben damit €5 umgesetzt. Einfach!

Das wäre also schon einmal klar. Wenn Sie weitere 20 Mal €5 pro Runde setzen, haben Sie somit insgesamt €100 umgesetzt. Denken Sie daran, dies hat nichts mit Gewinnen oder Verlieren zu tun. Egal ob Sie aus Ihren anfänglichen €100 mehr als €1.000 machen und Auszahlen lassen, oder ob Sie alles verloren haben. In beiden Fällen haben Sie im Verlauf Ihrer Sitzung immer €100 am Automaten umgesetzt. Das Gleiche gilt für 10 Wetten von €10 auf Blackjack oder eine Wette von €100 bei einem Buchmacher. In jedem unserer Beispiele haben Sie insgesamt €100 durchgespielt. Der Punkt ist, dass es nichts mit Gewinnen oder Verlieren zu tun hat und das sollten Sie im Hinterkopf behalten.

So berechnen Sie den Mindestumsatz 

Wenn Sie sich zum ersten Mal typische Mindestanforderungen für einen Online Casino Bonus ansehen, wirken die Zahlen möglicherweise ziemlich beängstigend. Die Bedingungen könnten beispielsweise so aussehen: "Sie müssen Ihren Bonus 35 Mal umsetzen, bevor Sie Gewinne aus Ihrem Bonusguthaben auszahlen können." So, oder zumindest so ähnlich, wird Ihnen das häufig begegnen. Aber was ist, wenn Sie bei Ihrer ersten Anmeldung einen Bonus von €100 beansprucht haben? Das bedeutet, dass Sie das 35-fache von €100 durchspielen müssen, was sich als atemberaubende €3.500 herausstellt! Dies ist natürlich eine ernsthafte Geldsumme für viele Spieler und einige denken vielleicht, dass es nahezu unmöglich ist, dies zu erreichen. Wir müssen uns jedoch daran erinnern, dass “umsetzen” nicht bedeutet, dass Sie €3.500 verlieren. Dies bedeutet lediglich, dass Sie Einsätze in Höhe dieses Betrags erbringen müssen. Sie könnten dabei auch mit einem Lauf starten, der mehr einbringt, als Sie verlieren. Aus diesem Grund ist es möglich zu gewinnen, während Sie die Mindestumsatzbedingungen erfüllen!

So weit, so gut. Eine andere Möglichkeit, diese Art von AGB zu sehen, besteht darin, dass Sie sowohl Ihre Einzahlung als auch Ihren Bonus durchspielen müssen. Dies macht die Berechnung der Mindestumsatzbedingungen etwas schwieriger. Doch keine Sorge, es ist Nichts zu kompliziert. Nehmen wir an, Sie haben einen 100 % Bonus von bis zu €300 erhalten und beschlossen, diesen durch eine Einzahlung der vollen €300 zu maximieren. Die Wettanforderungen für unsere hypothetische Aktion besagen, dass sowohl der Bonus als auch die Einzahlung 30 Mal durchgespielt werden müssen. Nun, in diesem Fall addieren Sie einfach den Bonus und den Einzahlungsbetrag (was in diesem Fall €600 ergibt) und multiplizieren Sie ?das Engpass? mit 30. Für unser Beispiel wäre das ein Mindestumsatz von €18.000 (€600 mal 30). Eigentlich gar nicht so kompliziert! Das klingt zwar nach einer riesigen Summe, aber denken Sie immer daran, dass Sie auf dem Weg zahlreiche Gewinne verbuchen werden.

Die Beiträge für jeden Spieltyp

Die Dinge werden etwas komplizierter, weil die meisten Casinos den Beitrag zum Mindestumsatz eines jeden Spiels unterschiedlich bewerten. Darüber hinaus schließen viele Online Casinos einige Spieltypen gänzlich aus oder bieten beispielsweise eine ziemlich lange Liste von Slots, die nicht zur Erfüllung des Mindestumsatzes verwendet werden können. Auch Geldwetten auf Roulette zählen möglicherweise nicht, da Sie dort mit gewissen Wettmustern mit einem relativ geringen Risiko spielen können. Um dies zu umgehen, kann ein Casino angeben, dass nur Slots (und manchmal Rubbelkarten mit sofortigem Gewinn) zu 100 % zum Mindestumsatz beitragen. Folglich treffen unsere vorherigen Berechnungen nur zu, wenn Sie die entsprechenden Spiele spielen und alle ausgeschlossenen Titel vermeiden. Das ist ziemlich einfach zu verstehen, aber was passiert, wenn ein Spiel mit einem Satz von weniger als 100 % zum Mindestumsatz beisteuert?

Tischspiele wie Roulette, Blackjack und Baccarat erhalten oft einen sehr geringen Beitragsprozentsatz von etwa 5 %. Im Vergleich zu Slots, die oft mit 100 % angerechnet werden, ist das natürlich verschwindend gering. Wenn Sie also €100 an den erlaubten Slots einsetzen, haben Sie €100 von Ihrem Einsatzbetrag durchgespielt. Aber die gleichen €100 für Baccarat (bei nur 5 %) würden nur mit  €5 (also 5 % von €100) angerechnet. Dies bedeutet nicht, dass Sie Ihre Lieblings-Tischspiele nicht mit Ihrem Bonus genießen können - nur, dass es viel länger dauert, bis die Mindestumsatzbedingungen des Angebots erfüllt sind. Damit senken Sie natürlich die Chance Ihr Bonusguthaben erfolgreich freizuspielen. Aus diesem Grund empfehlen wir immer, auf Slots zurückzugreifen, wenn die Mindestumsatzbedingungen erfüllt werden sollen. Aus dem einfach Grund, weil dies viel schneller, leichter und unterhaltsamer ist.

Der Aktionszeitraum und andere Bedingungen

Eine weitere, wichtige Überlegung bei der Auswahl eines Bonusangebots und der damit verbundenen Umsatzbedingungen, bevor Sie Ihre Gewinne auszahlen können, ist der Aktionszeitraum oder die Frist, innerhalb der Sie die magische Zahl erreichen müssen. In der Regel haben Sie für einen Willkommensbonus bis zu 30 Tage Zeit, um den Mindestumsatz zu erfüllen. Das ist mehr als genug Zeit, um dies zu erreichen, insbesondere wenn Sie Spiele mit 100 % Umsatzbeitrag wie Video Slots spielen. Möglicherweise haben Sie jedoch viel weniger Zeit dafür. Von zwei Wochen bis zu etwa sieben Tagen oder sogar weniger, ist alles möglich. Damit wird Druck ausgeübt, um sicherzustellen, dass Sie den erforderlichen Betrag innerhalb des vorgegebenen Zeitrahmens durchspielen. Überprüfen Sie daher immer, wie lange Sie Zeit haben. Es kann eine gute Idee sein, sich die Frist zu notieren, um den Ablauf nicht versehentlich zu verpassen. 

Wenn es um Freispiele geht, müssen Sie normalerweise (es sei denn, es handelt sich um umsatzfreie Freispiele) den Betrag durchspielen, den Sie damit gewinnen. Wenn Sie also 20 Freispiele aufs Haus erhalten und am Ende €100 damit gewinnen, müssen Sie diese €100 ebenfalls durchspielen, so oft es in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen angegeben ist. Alle zuvor genannten Überlegungen kommen dabei ins Spiel, von ausgeschlossenen Spielen und unterschiedlichen Beitragsprozentsätzen bis zur Frist, in der Sie alles erfüllen müssen. Außerdem sind Gewinne aus Freispielen oft begrenzt, sodass Sie keine sehr hohe Gesamtsumme erreichen können. Sollten Sie jemals über die Summe verwirrt sein, die Sie erreichen müssen, setzen Sie sich einfach mit dem Kundendienst in Verbindung. Dort kann man Ihnen die genaue Zahl schriftlich mitteilen!

Mindestumsatz - Fazit

Natürlich können die Mindestumsatzbedingungen zunächst etwas verwirrend erscheinen, oder die geforderten Umsätze erschreckend wirken. Wie wir in diesem kurzen Artikel gezeigt haben, sind sie eigentlich ganz leicht zu verstehen, sobald Sie wissen, was von Ihnen erwartet wird. Wie wir bereits mehrfach festgestellt haben, bedeutet Umsetzen nicht, einen bestimmten Geldbetrag zu verlieren. Tatsächlich ist es mehr als möglich, mit mehr Bonusguthaben vom Tisch zu gehen, als Sie zuvor hatten, während Sie die erforderliche Gesamtsumme durchspielen. Also, keine Angst, stöbern Sie hier bei GoodLuckMate nach den besten Angeboten und genießen Sie Ihre fantastischen Boni!

Andreas Schmidt
Andreas SchmidtAktualisiert: 19 Jun 2022
Andreas konnte bereits während seiner Studienzeit jede Menge Erfahrungen mit der Glücksspielindustrie sammeln. Dort spielte er regelmäßig eine Runde Poker mit seinen Kommilitonen u...
Abonnieren!

Bleiben Sie über die neuesten iGaming Nachrichten auf dem Laufenden und erhalten Sie die besten Casino Bonusangebote, indem Sie unseren Newsletter abonnieren!

@endphp