Einzahlungen mit Klarna 

Für Online-Glücksspieler ist die Direktüberweisung der einzige interessante Dienst. Mit dieser Option können Spieler Geld von und auf ihre Bankkonten verschieben. Das Beste daran ist, dass Sie keinen separaten Registrierungsprozess durchlaufen müssen. Alles, was Sie tun müssen, ist sicherzustellen, dass sowohl das gewählte Casino als auch Ihre Bank Klarna oder SOFORT unterstützen. Bei Letzterem handelt es sich um einen deutschen Finanzdienstleister, der im Jahr 2014 mit Klarna fusionierte. Deshalb wird Klarna in einigen Fällen möglicherweise als SOFORT angezeigt.

Da Sie für die Durchführung von Online-Glücksspieltransaktionen kein Konto benötigen, bleiben Ihre Daten vor unbefugten Dritten geschützt. Nach der Aktivierung Ihres Bankkontos für das Online-Banking sollten Sie sicherstellen, dass Sie über eine stabile und schnelle Internetverbindung verfügen. Anschließend navigieren Sie zum Kassenbereich Ihrer bevorzugten Glücksspiel-Plattform und wählen Klarna (bzw. SOFORT) als Zahlungsoption.

Es erscheint ein neues Fenster mit dem Klarna-Zahlungssystem, in dem Sie aufgefordert werden, Ihre Bank und Ihren Wohnsitzland anzugeben. Nachdem Sie Ihre Bank gefunden haben, müssen Sie lediglich Ihre Anmeldeinformationen eingeben – einschließlich Passwort, Kontonummer und PIN.

In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise eine TAN-Nummer („Transaction Authentication Number“) eingeben, um die Transaktion zu autorisieren. Diese wird per SMS oder E-Mail gesendet.  Die TAN hat die Funktion eines OTP (One-Time Password, dt. „Einmalpasswort“) und bildet eine zusätzliche Sicherheitsebene. Nach der Autorisierung wird das Guthaben in Echtzeit von Ihrem Bankkonto auf das Casino-Konto transferiert, ohne dass Gebühren anfallen. Sie sollten sich jedoch bei Ihrer Bank erkundigen, ob diese Gebühren erhebt.

Auszahlungen auf Ihr Klarna Konto 

Das Auszahlen mit Klarna ist genauso einfach wie das Einzahlen von Geld, sofern Ihre Glücksspiel-Plattform diese Option unterstützt. Um herauszufinden, ob dies der Fall ist, gehen Sie zur Kasse und wählen die Option „Auszahlung“. Es kann zwar nicht direkt via Klarna auszahlt werden, jedoch ist es möglich eine reguläre Überweisung zu beantragen.

Zudem hängt die Transferzeit davon ab, in welchem Land Sie Ihren Wohnsitz haben. Die Standardzeit liegt zwischen zwei und drei Werktagen. Diese müssen zu der Bearbeitungsfrist des Glücksspiel-Anbieters hinzugerechnet werden.

So verifizieren Sie Ihre Klarna Konto

Um sicherzustellen, dass Ihre persönlichen und finanziellen Daten bei Internet-Transaktionen sicher sind, muss Klarna Ihr Konto bei der Durchführung dieser Transaktionen überprüfen. Dies ist keine große Sache – denke daran, dass Sie kein separates Konto benötigen. Alles, was Sie brauchen, ist eine Bank, welche Klarna akzeptiert.

Wenn Sie Ihr Bankkonto mit Klarna “verbinden”, loggen Sie sich dabei wie gewohnt in reguläres Online Banking ein. Dafür benötigen Sie in der Regel eine TAN. Im Grund ist dies ein Passwort, welches bei der Ausführung von Transaktionen verwendet wird. Diese Passwörter gelten nur fünf Minuten und verfallen dann. Mit dieser zusätzlichen Sicherheitsebene können die Bank und Klarna leicht erkennen, dass Sie der rechtmäßige Eigentümer sind, der die Transaktion durchführt.

Limits und Gebühren

Was die von Klarna festgelegten Transaktionslimits angeht, gibt es gute Nachrichten: Das Unternehmen legt für Überweisungen mit dieser Methode keine Ober- oder Untergrenzen fest. Dies gilt sowohl für Ein- als auch für Auszahlungen. Während es bei dieser Zahlungsoption keine Beschränkungen gibt, können einige Glücksspielanbieter derartige Beschränkungen festlegen. Daher sollten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen lesen oder den Kundendienst in Anspruch nehmen, um diese Informationen zu erhalten.

Was die Gebühren betrifft, wählt Klarna den gleichen Weg wie bei den Ein- und Auszahlungslimits. Das bedeutet, dass bei der Ein- oder Auszahlung von Geldern keine Gebühren anfallen. Ähnlich wie bei den Ein- und Auszahlungslimits können bestimmte Casinos für beide Transaktionsarten Gebühren erheben. Wenden Sie sich an den Kundendienst, um Informationen zu diesem Thema zu erhalten.

Klarna Bonus in Online Casinos

Online Casinos, die Klarna als Zahlungsmethode akzeptieren, bieten ihren Spielern unterschiedliche Boni an. Die Bonusarten und -höhen, auf die Sie stoßen werden, sind jedoch von Betreiber zu Betreiber unterschiedlich. Diese Boni umfassen einen Empfehlungsbonus, Sonderaktionen, Willkommensboni und einzahlungsfreie Boni.

Die beiden letztgenannten Boni sind die häufigsten. Sie zielen darauf ab, neue Spieler für die Plattform zu gewinnen. Die Boni können in Form von Freispielen oder als Matchboni vergeben werden. Die meisten Matchboni beginnen bei 100 % oder weniger und können bis zu 500 % reichen.

Sie werden nicht viele Empfehlungsboni finden. Falls Sie doch einen finden sollten, können Sie sich glücklich schätzen. Wie der Name schon sagt, zielt diese Art von Bonus auch darauf ab, neue Spieler zu gewinnen – aber durch bestehende Spieler. Die bestehenden Spieler erhalten eine Belohnung, sobald durch ihre Empfehlung ein neuer Spieler dem Casino beitritt. In den meisten Fällen sind diese Boni mit Einschränkungen verbunden. Deshalb sollten Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen durchlesen, um Enttäuschungen zu vermeiden.

David Raczinski
David RaczinskiAktualisiert: 26 Jun 2022
Als passionierter Pokerspieler hat David seit jeher ein starkes Interesse an der Entwicklung des Online Glücksspielmarktes. Einen kleinen Wendepunkt markierte der sogenannte „Black...
Abonnieren!

Bleiben Sie über die neuesten iGaming Nachrichten auf dem Laufenden und erhalten Sie die besten Casino Bonusangebote, indem Sie unseren Newsletter abonnieren!