Martingale

Teilen auf

Sie haben vielleicht gehört, dass in der Vergangenheit einige Casino-Besucher reich geworden sind, indem sie eine bestimmte Strategie verwendeten. Tatsächlich verwenden viele Menschen genau dasselbe System, insbesondere beim Roulette. Von den sogenannten Roulette Strategien ist das Martingale System das mit Abstand populärste Wettsystem. Es ist ein System, das auf „Even Money“-Wetten und dem Verdoppeln von Wetten nach dem Verlust einer Runde basiert. Für neue Spieler kann das Martingale System eine gute Einführung in die Vorteile und Beschränkungen eines Wettsystems sein. Erfahrene Spieler werden dagegen zu Recht argumentieren, dass das System Schwächen hat. Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Martingale System es nicht wert ist, ausprobiert zu werden, sofern die Bedingungen stimmen.

info
Nur neue Spieler · Mindesteinzahlung: €20 · wagering: 40x (b), 5 Tage · wagering: 40x (FS), 5 Tage
info
Nur neue Spieler · Mindesteinzahlung: €20 · wagering: 40x (b), 5 Tage · wagering: 40x (FS), 5 Tage · Es gelten die Bonusbedingungen und AGBs
info
Nur neue Spieler · Mindesteinzahlung: €20 · wagering: 40x (b), 5 Tage · wagering: 40x (FS), 5 Tage · Es gelten die Bonusbedingungen und AGBs
Bonus ohne Einzahlung
info
20 Freispiele
Bonus beanspruchen
MAGIC20
Nur neue Spieler · Maximaler Gewinn: €50 · Mindestquote: 1.01 · Es gelten die Bonusbedingungen und AGBs
info
Nur neue Spieler · Mindesteinzahlung: €20 · wagering: 30x (b+d), 10 Tage · wagering: 40x (FS), 10 Tage

Zeigen 

5

 von 24 Resultate

So funktioniert das Martingale System beim Roulette

Um das Martingale System am Roulette-Tisch zu verwenden, benötigen Sie ein angemessenes Spielguthaben und ein grundlegendes Verständnis der Mathematik. Als Teil der Martingale Strategie platzieren Sie nur Einsätze, wenn die Chancen ausgeglichen sind (z.B. rot und schwarz oder gerade und ungerade). Wenn Sie verlieren, verdoppeln Sie Ihren Einsatz.

Sie sollten mit dem Mindesteinsatz am jeweiligen Tisch beginnen. Für dieses Beispiel nehmen wir an, dass der Mindesteinsatz bei 1 € liegt. Wenn Sie während des Systems zu irgendeinem Zeitpunkt eine Wette gewinnen, kehren Sie zur 1-Euro-Stufe zurück. Sofern Sie jedoch eine Wette verlieren, ist es an der Zeit, Ihren Einsatz in der nächsten Runde zu verdoppeln. Wenn Sie zum Beispiel einen Einsatz von 1 € verlieren, beträgt Ihr nächster Einsatz 2 €. Falls Sie erneut verlieren, erhöhen Sie den Einsatz auf die 4 €-Stufe und so weiter. Denken Sie jedoch daran, Ihren nächsten Einsatz auf 1 € zu reduzieren, wenn Sie einmal gewinnen.

Das Martingale System 

Das Martingale System wurde entwickelt, um es Ihnen zu ermöglichen, viele kleine Gewinne zu erzielen – und zwar ohne das Risiko, Ihr gesamtes Guthaben zu verlieren. Da Sie Ihren Einsatz stets verdoppeln, ergibt sich bei jeder gewonnenen Wette ein Gewinn von 1 €. Ob Sie die 1 €-Stufe oder eine nachfolgende Stufe gewonnen haben, spielt dabei keine Rolle. Damit haben wir in wenigen Worten erklärt, worum es beim Martingale System geht. Es kann hilfreich sein, beim Spielen dieses Systems ein Endziel vor Augen zu haben und das Glück nicht zu sehr auf die Probe zu stellen. Sie können wählen, ob Sie spielen möchten, bis Sie einen bestimmten Betrag gewonnen haben oder eine bestimmte Zeit verstrichen ist.

Probleme beim Martingale System

Was die Verwendung des Martingale Systems beim Roulette betrifft, gibt es verschiedene Probleme. Das erste Problem ist die traurige Wahrheit, dass Sie den Hausvorteil beim Roulette nicht überwinden können. Jedes Mal, wenn Sie einen Einsatz tätigen, hat das Casino einen Vorteil. Das bedeutet, dass Sie häufig verlieren. Wenn Sie Pech haben, können Sie schnell an Ihre finanziellen Grenzen stoßen.

Das wäre nicht unbedingt der Fall, wenn Sie ein unendliches Guthaben hätten – denn in diesem Fall könnten Sie so lange spielen, wie es letztlich dauern würde, um einen Gewinn zu erzielen und trotzdem mit 1 € vorne zu liegen. Leider gibt es aber ein weiteres Problem, das sich sogar Spielern mit extrem hohen Guthaben stellt – und dies ist das Einsatzlimit am jeweiligen Tisch.

Stelle Sie sich vor, Ihr Roulette-Tisch hätte ein Einsatz-Minimum von 1 € und ein Höchstlimit von 100 €. Das würde bedeuten, dass Sie sieben Einsätze tätigen könnten (1 €, 2 €, 4 €, 8 €, 16 €, 32 € und 64 €), bevor Sie Ihren Einsatz nicht weiter verdoppeln können.

Wenn Sie also sieben Einsätze hintereinander verlieren, verlieren Sie den gesamten Zyklus und gleichzeitig 127 €. Das wäre in Ordnung, wenn Sie nur einmal pro 128 Zyklen siebenmal hintereinander verlieren würden – denn dies würde ausreichen, um die Gewinnschwelle zu erreichen. Leider tritt dieses Szenario in der Realität häufiger auf. Die Statistiken sind beim Europäischen Roulette besser als beim Amerikanischen Roulette, weil es bei der Europäischen Version keine doppelte Null gibt. Dies ist jedoch immer noch nicht ausreichend, um die Martingale Strategie zu einer guten Wahl zu machen.

Vorteile des Martingale Systems

Die oben beschriebenen Einschränkungen bedeuten nicht, dass Sie das Martingale System nicht verwenden können oder sollen. Die Voraussetzung ist, dass Sie wissen, was Sie erwartet, wenn Sie mit dieser Strategie spielen. Das Martingale System ist perfekt für Spieler, die bereit sind, das Risiko einzugehen, gelegentlich einen erheblichen Geldbetrag zu verlieren, um im Gegenzug kleine Gewinne zu erzielen.

Wenn Sie das Martingale System in einem Online Casino einsetzen, besteht eine gute Chance, dass Sie die meisten Sitzungen mit niedrigen Gewinnen beenden. Es wird jedoch Fälle geben, in denen alles schiefgeht, was schiefgehen kann, und Sie somit sehr schnell viel Geld verlieren.

Andreas Schmidt
Andreas SchmidtAktualisiert: 08 Aug 2022
Andreas konnte bereits während seiner Studienzeit jede Menge Erfahrungen mit der Glücksspielindustrie sammeln. Dort spielte er regelmäßig eine Runde Poker mit seinen Kommilitonen u...
Abonnieren!

Bleiben Sie über die neuesten iGaming Nachrichten auf dem Laufenden und erhalten Sie die besten Casino Bonusangebote, indem Sie unseren Newsletter abonnieren!