Poker Strategien

Teilen auf

Poker ist ein sehr komplexes Thema mit vielen Nuancen. Daher ist es schwierig, in einem einzigen Beitrag alle Poker Strategien zu behandeln. Es gibt viele verschiedene Variationen des Kartenspiels. Bei allen Variationen gibt es kleine Tricks, die Ihnen helfen können, Ihr Spiel zu verbessern. Außerdem müssen wir zwischen dem Spielen gegen die Bank und dem Spielen gegen echte Spieler unterscheiden. Wenn Sie gegen die Bank spielen, ist das Spiel naturgemäß so aufgebaut, dass die Spielbank immer im Vorteil ist. Dasselbe gilt für Video Poker.

Unfortunately, no matching casinos are available in your country. But don’t worry, we’ve found some other ones you might like!
info
Nur neue Spieler · Mindesteinzahlung: €20 · wagering: 40x (b), 5 Tage · wagering: 40x (FS), 5 Tage
info
Nur neue Spieler · Mindesteinzahlung: €20 · wagering: 40x (b), 5 Tage · wagering: 40x (FS), 5 Tage · Es gelten die Bonusbedingungen und AGBs
info
Nur neue Spieler · Mindesteinzahlung: €20 · wagering: 40x (b), 5 Tage · wagering: 40x (FS), 5 Tage · Es gelten die Bonusbedingungen und AGBs
Bonus ohne Einzahlung
info
20 Freispiele
Bonus beanspruchen
MAGIC20
Nur neue Spieler · Maximaler Gewinn: €50 · Mindestquote: 1.01 · Es gelten die Bonusbedingungen und AGBs
info
Nur neue Spieler · Mindesteinzahlung: €20 · wagering: 30x (b+d), 10 Tage · wagering: 40x (FS), 10 Tage
Bonus ohne Einzahlung
info
20 Freispiele
Bonus beanspruchen
wvsdrv3
Nur neue Spieler · Maximaler Gewinn: €50 · wagering: 50x (FS), 5 Tage · Es gelten die Bonusbedingungen und AGBs

Das bedeutet, dass nicht so viel über die Spieltheorie nachgedacht wird. Es gibt keine Poker Strategien, die wirklich dazu beitragen, den Hausvorteil zu überwinden. Wenn Sie jedoch gegen echte Spieler antreten, kommt es auf das Können und die richtige Poker-Strategie an. Dies hat einen großen Einfluss darauf, ob Sie auf lange Sicht etwas Geld verdienen können. Es gibt viele Haie, die von den weniger erfahrenen Spielern profitieren. Dazu gehören einige Legenden, die Sie vielleicht aus dem Fernsehen kennen – zum Beispiel Phil Ivey, Phil Hellmuth oder Daniel Negreanu.

Deshalb möchten wir uns hauptsächlich auf diesen Teil der Spiele konzentrieren, da Sie so die Möglichkeit haben, Ihre Fähigkeiten auf die nächste Stufe zu heben. Einige der Strategien können auch auf Casino Poker angewendet werden, falls Sie daran interessiert sind. Die meisten Taktiken, die wir besprechen werden, beziehen sich auf Texas Hold'em, da dies die bei Weitem beliebteste Pokervariante ist. Grundsätzlich können die Taktiken aber auch für andere Pokervarianten verwendet werden.

Beobachten Sie die anderen Spieler

Achten Sie immer darauf, was Ihre Gegner tun. Sie sollten mitverfolgen, wie aggressiv sie sind, wie hoch ihr Chipstapel ist und ob sie möglicherweise an einen Pott gebunden sind. Ein Spieler ist oft an einen Pott gebunden, wenn er so viele Chips investiert hat, dass er nicht mehr aussteigen kann, ohne dass dies unvernünftig erscheint. Mit anderen Worten: Wenn Sie All-In gehen, muss er mitgehen, auch wenn er geblufft oder auf ein Unentschieden spekuliert hat. Umgekehrt könnte es eine schlechte Idee sein, einen Spieler zu bluffen, der nur noch einen kleinen Chipstapel hat, da es wahrscheinlicher ist, dass er mitgeht. Wenn ein Spieler an einen Pott gebunden ist und eine starke Hand hat, sollten Sie fast immer All-In gehen.

Vergessen Sie niemals Ihre Position

Die Position ist in fast jedem Pokerspiel der mit Abstand wichtigste Faktor. Die Position sollte niemals ignoriert werden und stets die Art und Weise beeinflussen, wie Sie spielen. Sie müssen Ihre relative Position zu den Blinds auf dem Tisch berücksichtigen. Zu berücksichtigen ist auch, wann Sie an der Reihe sind und ob Sie als erster oder als letzter Spieler agieren müssen. Grundsätzlich sollten Sie auf den ersten Positionen, die am weitesten von den Blinds entfernt sind, sehr tight spielen. Hinter Ihnen sitzen zahlreiche Spieler, deren Hände Sie nicht kennen. Je weniger Spieler nach Ihnen agieren, desto mehr Hände können Sie spielen, da die Chancen geringer sind, mit einer wirklich starken Hand konfrontiert zu werden.

Auf dem Button sollten Sie die Bandbreite („Range“) der Hände so weit wie möglich anlegen, da Sie nach dem Flop immer einen Positionsvorteil gegenüber Ihren Gegnern haben. Dies bedeutet, dass Sie immer als Letzter agieren und deshalb einen Vorteil haben. Bei den Blinds ist der Big Blind die bessere Position – denn der Small Blind ist stets der Erste, der nach dem Flop agiert. Es ist wichtig, mit so vielen Informationen wie möglich zu spielen. Daher kann Ihnen Ihre Position am Tisch einen Vorteil verschaffen.

Donk-Bets

Wenn ein Spieler Geld setzt, obwohl die Initiative nicht bei ihm liegt, spricht man von einem Donk-Bet. Wir nehmen an, dass ein Spieler in der mittleren Position erhöht und Sie auf dem Big Blind mitgehen. Der Flop wird aufgedeckt. Anstatt den Angreifer zu checken, setzen Sie selbst, bevor die anderen an der Reihe sind. Dies ist ein Donk-Bet. Donk-Einsätze galten über lange Zeit als vollkommen unsinnig, aber heute werden sie selbst von den besten Pokerspielern dann und wann genutzt.

Dieser Einsatz ist nützlich, wenn Sie beim Flop einen klaren Range-Vorteil haben, wenn beispielsweise ein bestimmtes Board erscheint. Mit anderen Worten: Sie haben mehr potenziell starke Hände als Ihre Gegner. Der Donk-Einsatz muss nicht immer auf dem Flop getätigt werden. Es kann auch ein guter Zug beim Turn sein, wenn sich Paare bilden und Sie mehr Möglichkeiten als Ihre Gegner haben.

Dies kann auch eine gute Poker Strategie bei Turnieren sein. Wenn Sie nur noch einen kleinen Chipstapel übrig haben, kann der Donk-Einsatz die Methode der Wahl sein. Aufgrund Ihrer geringen Stapelgröße verfügen Sie über zusätzliche Fold Equity und können sich möglicherweise einige Blinds schnappen. Wenn Sie Ihren Gegner setzen lassen, wird dieser an den Pott gebunden („pot committed“) und geht möglicherweise mit Ihrem Einsatz mit. Wenn Sie selbst setzen, besteht die Möglichkeit, dass er aussteigt.

Overbets

Overbets sind übermäßig große Einsätze, die den Betrag überschreiten, der sich im Pott befindet. Normalerweise erfordern die meisten Poker Strategien Einsätze, die ein Drittel, die Hälfte oder vielleicht zwei Drittel des Potts ausmachen. Dies hängt vor allem von Ihrem Spielstil und den Stapelgrößen Ihrer Gegner ab. Overbets sind eher selten. Mit dieser Taktik versucht ein Spieler, in Bezug auf seine Handlungsmöglichkeiten („Range“) zu polarisieren. Er kann sehr stark sein und versuchen, Sie auszutricksen. Er kann aber auch schwach sein und einfach versuchen, Sie aus dem Pott hinauszubluffen.

Wenn Sie die Range Ihres Gegners als so stark einschätzen, dass ein normaler Einsatz nicht zu einem Ausstieg führen würde, ist manchmal ein Overbet ratsam. Auf diese Weise können Sie sogar starke Hände wie Überpaare (Overpairs) unter Druck setzen. Wenn es am Flop keinen Check-Raise gab, ist ein Overbet am Turn und River auch eine Möglichkeit, ein All-In zu bekommen. Das Ziel des Overbet ist es, so viel Geld wie möglich in den Pott zu bekommen oder einen Spieler mit starker Range, der bei einem normalen Einsatz im Spiel geblieben wäre, zum Aufgeben zu zwingen.

Wie sollten Sie auf einen Raise reagieren?

Sie haben mit einer Hand eröffnet, und ein Gegner hat Ihren Einsatz erhöht. Ob Sie darauf mit einem Fold, Call oder Raise reagieren sollten, hängt von einer Reihe von Faktoren ab. Es ist nicht immer einfach, zu bestimmen, was der richtige Zug ist. Es gibt einige Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

  • Würden Sie Ihre eigene Hand als stark oder schwach bewerten?
  • Wie viele Spieler sind im Pott? Ein Raise gegen mehrere Spieler ist normalerweise viel stärker als eine Erhöhung gegen einzelne Gegner.
  • Stehen Sie einem aggressiven Spieler gegenüber? Dies könnte bedeuten, dass er eher blufft oder zumindest mit einer schwächeren Range erhöht.
  • Was ist Ihre Position, und wie viele Spieler müssen noch nach dir agieren? Erhöhungen von der mittleren Position sind in der Regel viel stärker als Erhöhungen durch die Blinds.
  • Haben Sie nach dem Flop einen Positionsvorteil gegenüber dem erhöhenden Spieler? In diesem Fall können Sie weiterhin grenzwertige Hände spielen, da Sie einen Informationsvorteil haben.
  • Wie stehen die Chancen, den Pott zu gewinnen („Pot Odds“)? Wenn die Pot Odds gut sind, können Sie öfter callen, weil Sie seltener gewinnen müssen, um in diesem Szenario einen Gewinn zu erzielen.

 

Wann sollten Sie check-raisen?

Wenn Sie nach dem Flop zu Ihrem Gegner checken und erhöhen, nachdem Ihr Gegner einen Einsatz getätigt hat, spricht man von einem Check-Raise. Ein Check-Raise als Bluff ist in der Regel nicht ratsam, insbesondere bei niedrigen Einsätzen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Ihre Gegner versuchen, Sie unvorbereitet zu überraschen, wenn sie einen Bluff-Versuch sehen. Dies macht den Check-Raise jedoch zu einer idealen Methode, aus einigen Ihrer starken Hände mehr herauszuholen. Denken Sie jedoch daran, dass Sie mit Ihren starken Händen nicht immer einen Check-Raise durchführen sollten, da die anderen Spieler dies ausnutzen können, wenn sie klug sind.

Eine starke Hand zeigen

Wenn Sie eine starke Hand präsentieren können, zollen Ihre Gegner Ihnen manchmal mehr Anerkennung. Was ist, wenn Sie wieder eine gute Hand haben? Oder ist sie vielleicht gar nicht so stark? Sie können mit Ihren Gegnern ein Gedankenspiel spielen, was sich zu Ihrem Vorteil auswirken kann. Seien Sie dennoch vorsichtig und zeigen Sie Ihre starken Hände nur, wenn Sie glauben, die Gedanken des anderen Spielers lesen zu können. Letztendlich geben Sie einige kostenlose Informationen preis.

Eine schwache Hand bloßstellen

Wenn Sie einen Bluff zeigen, könnten Ihre Gegner auch den Schluss ziehen, dass Sie ein sehr lockerer Spieler sind. Wenn Sie das nächste Mal auf die gleiche Weise eine Hand spielen, vermuten sie vielleicht einen weiteren Bluff. Sie sind ihnen einen Schritt voraus und haben in Wirklichkeit eine starke Hand. Das Zeigen von Bluffs, nachdem Ihre Gegner eine Weile gekämpft haben, ist eine großartige Möglichkeit, sie zu frustrieren. Sie können von ihrem Spielkonzept abgebracht werden, wovon Sie profitieren können.

Wann sollten Sie Ihre Hand langsam spielen?

Wenn Sie Ihre Hand langsam spielen, sind Sie passiv, obwohl Sie eine starke Hand spielen. Wenn Sie zum Beispiel beim Flop ein Full House haben und zweimal in Folge zu Ihrem Gegner checken, wird dies als langsames Spielen angesehen.

Anfänger sollten niemals langsam spielen. Es gibt dafür zwei Gründe: Zum einen spielen sie in Situationen langsam, in denen dies gar nicht erforderlich ist. Oft verpassen Sie potenzielle Gewinne, da andere Spieler nur mit Ihren vorherigen Einsätzen mitgegangen sind. Zum anderen kann es eine Falle sein, wenn Sie anderen Spielern die kostenlose Möglichkeit geben, ihre Hände zu verbessern. Am Ende können sie Sie vielleicht sogar schlagen.

Natürlich gibt es Situationen, in denen langsames Spielen funktionieren oder sinnvoll sein kann. Wenn Sie beim Flop einen Vierling mit einem Paar bekommen, gibt es nur wenige Hände, bei denen man Aktionen der anderen Spieler erwarten kann. Es kann auch Situationen vor dem Flop geben, in denen Sie nur ein Paar Asse callen möchten. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn ein Spieler nach Ihnen agiert, der frustriert ist und bereit ist, jede beliebige Hand zu erhöhen.

Fazit

Es gibt viele verschiedene Poker Strategien, die Sie lernen und in Ihr Spiel integrieren können. Hier haben wir nur einige der Grundlagen aufgezeigt. Dies wird Ihnen jedoch helfen, viele Spieler zu übertreffen, wenn Sie die Taktiken richtig anwenden. Es gibt viele Online Casinos, die verschiedene Pokervarianten und -szenarien detaillierter erklären. Denken Sie immer daran, dass Poker ein sehr komplexes Spiel ist. Es ist zwar leicht erlernbar, aber unglaublich schwer zu meistern. Es gibt immer Wege, Ihre Poker Strategie zu verbessern.

Andreas Schmidt
Andreas SchmidtAktualisiert: 14 Sep 2022
Andreas konnte bereits während seiner Studienzeit jede Menge Erfahrungen mit der Glücksspielindustrie sammeln. Dort spielte er regelmäßig eine Runde Poker mit seinen Kommilitonen u...
Abonnieren!

Bleiben Sie über die neuesten iGaming Nachrichten auf dem Laufenden und erhalten Sie die besten Casino Bonusangebote, indem Sie unseren Newsletter abonnieren!