Limits und Kontobeschränkungen

Teilen auf

Da verantwortungsbewusstes Spielen in den letzten zehn oder mehr Jahren von der iGaming-Branche stark vorangetrieben wurde, stehen spielsuchtgefährdeten Spielern, die nicht wissen, wann sie aufhören müssen, viele verschiedene Tools zur Verfügung. Da Spielsucht nach zahlreichen Studien, die sie mit anderen Suchtformen in Verbindung bringen, als eine Psychose behandelt wird, gibt es mittlerweile viele verschiedene gemeinnützige Organisationen und Technologieunternehmen, die Lösungen für diejenigen entwickelt haben, die ihren Zugang zu klassischen Glücksspielseiten einschränken oder beschränken möchten. Darüber hinaus hat eine große Anzahl der bekanntesten Online Casinos selbstständig ihre eigenen Tools entwickelt, damit Problemspieler die Hilfe erhalten, die sie benötigen, wenn es notwendig ist.

In diesem Artikel gehen wir auf die verschiedenen Optionen ein, die Ihnen oder jemandem, den Sie kennen, zur Verfügung stehen, wenn Sie sich überfordert fühlen oder Ihre Spielgewohnheiten auf verschiedene Weise einschränken müssen. Wir beginnen mit den verschiedenen Tools, mit denen Sie Limits für Zeit, Geld und Sitzungen einrichten können und gehen dann zu den verschiedenen Methoden über, mit denen Sie den Zugriff auf Online Casinos, Sportwettenanbieter und zugehörige Websites vollständig blockieren. Wir bieten auch Optionen für andere Organisationen an, die Sie kostenlos professionell beraten. Kommen wir also zum Punkt und schauen uns die Limits an.

Kennen Sie Ihre Grenzen

Eines der Probleme beim Umgang mit Spielsucht ist, wie schwer es ist, sie bei sich selbst und anderen zu erkennen. Hinzu kommt, dass viele Spieler die negativen Auswirkungen ihres Glücksspiels auf ihr Leben leugnen. Um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wo Sie in das Spektrum von gering bis stark betroffen fallen, können Sie in wenigen Minuten einen Online-Test durchführen, um die Wahrheit herauszufinden (oder zumindest potenzielle Probleme aufzudecken, bevor sie ernst werden). Mehrere hochkarätige Online Casinos bieten diese Tests in ihren Sektionen über verantwortungsbewusstes Spielen an. Aber es gibt auch einige angesehene Drittanbieter, die möglicherweise die von Ihnen gesuchte Unparteilichkeit bieten. Wenn Sie die Ergebnisse haben und etwas dagegen unternehmen möchten, lesen Sie weiter…

Realitätscheck

Es ist sehr leicht, den Überblick über die Zeit zu verlieren, wenn Sie sich bei Slots, Tischspielen und anderen Formen der Casino-Unterhaltung vergnügen. Tatsächlich sind die Casinos in Las Vegas dafür berüchtigt, alle Uhren und Fenster zu entfernen, sodass die Spieler nicht so leicht einschätzen können, wie viele Stunden bereits vergangen sind. Online können Sie jedoch Realitätschecks einrichten. Diese Pop-up-Benachrichtigungen erinnern Sie daran, wie lange Sie schon spielen und zeigen Ihnen häufig eine Meldung, in der Sie gefragt werden, ob Sie eine Pause einlegen möchten. Normalerweise können Sie Ihren bevorzugten Zeitrahmen von 30 Minuten bis zu zwei Stunden oder manchmal sogar länger festlegen. Soweit so gut!

Sitzungslimit

Ein weiteres Tool, das von vielen Online Casinos verwendet wird, ist das Sitzungslimit. Sobald diese Option in den Einstellungen für verantwortungsbewusstes Spielen aktiviert wurde, wird ein Sitzungslimit nach Ablauf des von Ihnen gewählten Zeitrahmens aktiviert. Es kann auch so konfiguriert werden, dass Sie sich nur ein- oder zweimal pro Tag anmelden können. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie Ihr Leben nicht verschwenden, indem Sie täglich Stunden an den Spieltischen vergeuden.

Einzahlungslimit

Einige Spieler sind mehr besorgt über das Geld, das sie beim Glücksspiel ausgeben. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie vor Beginn des Spiels einige Limits festlegen sollten (anstatt in der Hitze des Gefechts mit sich selbst zu argumentieren), können Sie Ihr Konto so einrichten, dass Sie nur einen bestimmten, vordefinierten Betrag pro Tag, Woche oder Monat einzahlen können. Sobald Sie Ihr Limit erreicht haben, lehnt die betreffende Website die Annahme weiterer Einzahlungen ab, bis die Sperrfrist abgelaufen ist.

Verlustlimit

Ein weiteres, wichtiges Instrument für diejenigen, die nicht wissen, wann sie aufhören sollen, ist das Verlustlimit. Diese Beschränkung ist weitgehend selbsterklärend. Dabei werden Sie vorübergehend vom Spielbetrieb ausgeschlossen, sobald Ihre Verluste über einen vordefinierten Zeitraum die von Ihnen festgelegte Grenze überschreiten. Auf diese Weise können Sie nach Herzenslust spielen, aber Sie können nicht mehr Ihren Verlusten hinterherjagen.

Sperren Sie Ihr Konto

Wenn Sie wirklich Schwierigkeiten damit haben Ihr Spielverhalten in den Griff zu bekommen und die oben genannten Tools nicht viel dazu beitragen, können Sie jederzeit den Zugriff auf bestimmte iGaming-Websites blockieren. Dies kann vorübergehend oder dauerhaft sein. Die Entscheidung liegt bei Ihnen. Wenn die Versuchung nicht da ist, weil Sie sich nicht mehr anmelden können, könnte das für Sie eventuell der Wendepunkt sein und Ihre Lebenslage drastisch verbessern.

Selbstausschluss

Die erste Methode, um Ihren Zugang zu einem Online Casino oder einem Buchmacher zu blockieren, besteht darin, sich selbst vom Spielbetrieb auszuschließen. Dies kann in Ihren Casino-Kontoeinstellungen oder durch Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst eingerichtet werden, wo man Sie darüber beraten oder Ihren Zugriff für einen bestimmten Zeitraum manuell sperren kann. Typische Zeitrahmen für den Selbstausschluss reichen von 24 Stunden (als Bedenkzeit bezeichnet) bis zu einer Woche, einem Monat, mehrere Monate oder Jahre. Dies ist weitgehend von Ihrem Wohnsitz und den Richtlinien des Online Casinos abhängig in dem Sie spielen. Sobald der Selbstausschluss eingerichtet ist, werden Sie direkt abgemeldet und können sich erst wieder anmelden, wenn der gewählte Zeitraum abgelaufen ist.

Software blockieren

Wenn Sie eine technologischere Lösung suchen, die sich nicht ausschließlich auf die Glücksspielwebsites verlassen soll, gibt es einige Tools von Drittanbietern wie Betfilter oder Gamban, um nur zwei von vielen zu nennen. Derartige Tools können Sie daran hindern, auf Glücksspielseiten zuzugreifen. Dies ist besonders nützlich für Spieler, die möglicherweise versucht sind, sich an anderer Stelle anzumelden, wenn sie es satt haben, auf das Ende einer eingerichteten Selbstausschlussperiode zu warten. Einige dieser Tools funktionieren sowohl auf Desktop-Computern als auch auf Mobilgeräten. Auf diese Art, haben Sie keine Möglichkeit, die Blockierung zu umgehen.

Andere Möglichkeiten, um Hilfe zu bekommen

Wir haben mehrere Artikel auf GoodLuckMate veröffentlicht, die sich mit dem Thema des verantwortungsvollen Spielen befassen. Dort finden Sie Listen von Organisationen, die in Zeiten der Not helfen können. Dies kann für Sie selbst oder für jemanden von dem Sie wissen, dass er Probleme mit dem Glücksspiel hat, hilfreich sein. Professionelle und oft völlig kostenlose Hilfe von ausgebildeten Fachkräften, Finanzberatern und Experten für psychische Gesundheit ist oft der erste Schritt auf dem Weg zur Genesung. Zögern Sie nicht, wenn Sie sich überfordert fühlen!

Limits und Kontobeschränkung - Schlussfolgerung

Es gibt viele Möglichkeiten, den Zugriff auf Ihr Konto einzuschränken. Beginnend mit den Limits, die Sie eingerichtet haben, um sich von Zeit zu Zeit eine dringend benötigte Pause zu gönnen, bis hin zu strengeren, technologischen Lösungen, die Sie in kritischen Momenten Ihres Lebens vor der Versuchung bewahren können. Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen geholfen hat und möchten noch einmal erwähnen, dass Hilfe da ist, wenn Sie sie brauchen!

Andreas Schmidt
Andreas SchmidtAktualisiert: 09 Jun 2022
Andreas konnte bereits während seiner Studienzeit jede Menge Erfahrungen mit der Glücksspielindustrie sammeln. Dort spielte er regelmäßig eine Runde Poker mit seinen Kommilitonen u...